Archiv der Kategorie: Haukes Notizen

Schöne Scheisse :-)

Seit zwei oder drei Tagen macht das Romy-Schaf wieder richtig schöne Scheisse. Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass ihre Magen-Darm-Probleme nun deutlich besser wurden und man wieder „Böllele“ erkennen kann.

Die Unwetter der letzten Woche haben bei uns wenig Spuren hinterlassen, okay, die Gänse haben sich über ihre erweiterten Teiche gefreut, wir Schafe und Pferde waren nicht soooo arg begeistert,dass überall Tümpel entstanden sind. Aber immerhin gab es keine Überschwemmungen.

Seit zwei Tagen ist nun endlich Sommer und die Arbeiten im Garten laufen auf Hochtouren. Nicole und Chris haben gestern die Tomaten eingetopft, die immer an der Hauswand entlang gestellt werden. Und wieder gab es ein Mysterium: von den über 100 grossen Blumentöpfen sind erstaunlicherweise nur noch 38 vorhanden. Okay, Schwund gibt es immer, aber so viel? Irgendwas ist hier total verhext. Ausser Blumenerde kommen noch jeweils zwei Dinge in diese Töpfe, so gedeihen die Tomaten und Paprika und Gurken noch viel besser: Mist von den Pferden (ja, hier wären wir schon wieder beim Thema Scheisse) und Fasern von uns Schafen. Also nicht die spinnbaren, aber da bleibt ja immer einiges übrig. Und einige Stellen im Fell sind ja auch gerne mal etwas verkotet (schon wieder Scheisse), so haben auch diese noch einen Nutzen.

Ansonsten macht der Garten gerade nicht so viel Freude, er ist total unterminiert von ganzen Legionen von Wühlmäusen. Nicole hatte nun die Idee, einen Brief an Herrn Glöögler zu schreiben und ihm vorzuschlagen, eine exquisite Wühlmaus-Fell-Kollektion zu entwerfen. Sie würde die hier ansässige Population kostenlos zur Jagd frei geben.

Am Samstag sind übrigens Warzenentchen geschlüpft, vier an der Zahl. Hoffentlich bekommen wir die gut gross und hoffentlich werden sie nicht so ausflugsfreudig wie die Laufis vom letzten Jahr, die sich viel zu weit vom Stall entfernt hatten, mehrere hundert Meter, und dann von Wildtieren gerissen wurden. Jajaja, sie heissen ja Lauf-Enten. Aber mussten die so weit laufen? Tick, Trick und Track waren so nette und lustige Tierchen, wir hatten uns so auf ein Zusammenleben mit ihnen gefreut. Für die Warzis müssen wir nun auch noch Namen finden, aber da verlasse ich mich voll auf Nicole, der fällt bestimmt etwas ein.