Archiv der Kategorie: Haukes Notizen

Land unter….

…. ist bei uns noch nicht. Aber feucht und matschig und ekelig. Und es hat grosse Pfützen. Dieses Jahr ist es echt extrem mit dem Nass von oben. Der Garten versinkt mehr und mehr (oder Meer?) in eine Art Dornröschen-Schlaf. Zu nass, zu kalt für die jeweiligen Jahreszeiten. Wie wir gehört haben, gibt es auch mit dem Heu für unsere Winter-Rationen Schwierigkeiten. Naja, die Pferde mögen das Heu von langfaserigem, bereits ausgeblühtem Gras ja lieber. Aber echt, jetzt könnte es mal aufhören. Den Wolken gucken wir ja immer gerne nach, für den Fall, dass Frau Müller als Himmelsschaf auch mal hier von oben runter auf uns schaut. Ich glaube auch fast, sie schon mal gesehen zu haben. Aber ganz bestimmt ist sie kein Regenwolken-Schaf! Sie würde ihr Müller-Lachen an den Himmel zaubern und sich über ihre Tochter, ihre Enkelinnen und ihre Ur-Enkel freuen. Und über uns auch, insbesondere – so glaube ich – auch über mich. Hat sie mir doch auch gute Ammendienste geleistet, in meinen jüngeren Tagen.

Aber ich will nicht zu viel klagen, hier sind wir bislang glimpflich davon gekommen, was die Regenfälle angeht. Schlimm, was in anderen Gegenden durch die Wassermassen angerichtet wurde. Doch, doch, auch wir Schafe bekommen das mit, lässt doch Chris öfters mal das Werkstatt-Radio ziemlich laut laufen. Und wenn wir nicht gerade schwer mit Grasen beschäftigt sind, dann bekommen wir auch mit, was so in den Nachrichten gesendet wird. Wir wollen ja keine dummen Schafe sein.

Das war es auch schon, das Aktuellste aus Hünxe. Viel ist nicht passiert, aber ich wollte doch einfach kurz ein kleines Lebenszeichen geben. Und, bitte, esst immer schön Euren Teller leer, damit das Regenwetter aufhört! Ihr wisst ja sicher, in sieben Tagen ist Siebenschläfer! Und da wollen wir doch wirklich keinen Regentag haben!

Ach ja: Bilder gibt es heute keine. Wer will schon Regenwolken sehen? Oder Matsch-Boden?